Immobilien in Monaco

Immobilien in Monaco: ein sehr dynamischer und sich ständig weiterentwickelnder Markt

Monaco, ein mythisches Reiseziel an der Côte d'Azur, strahlt weit über das Mittelmeer hinaus. Sein Immobilienmarkt zieht Investoren aus der ganzen Welt an. Piras Real Estate ist auf den Verkauf, die Vermietung und die Verwaltung prestigeträchtiger Immobilien in Monte-Carlo und an der Côte d'Azur spezialisiert und bietet ein Update zu Immobilien im Fürstentum. Ein besonders dynamischer Nicht-Standard-Markt!

 

Monaco: die Zutaten einer außergewöhnlichen Attraktivität

Mit einer Fläche von 2,02 km² belegt das Fürstentum Monaco nach dem Vatikan den zweiten Platz unter den kleinsten Staaten der Welt. Auf halbem Weg zwischen Nizza (18 km) und der italienischen Grenze (12 km) gelegen, hatte diese kleine konstitutionelle Monarchie im Jahr 2021 nicht weniger als 39.520 Untertanen. Zwischen Meer und Bergen bietet Monaco ein außergewöhnliches Lebensumfeld. Großzügig, seine Sonne scheint 300 Tage im Jahr. Es beleuchtet viele sportliche und kulturelle Veranstaltungen. Seine außergewöhnlich sicheren Straßen ermöglichen es Ihnen auch, ein ruhiges Leben in einer besonders gepflegten Umgebung zu genießen.

Als Hochburg des Luxus und Glamours bietet Monaco einer privilegierten internationalen Kundschaft eine prestigeträchtige Adresse an der Côte d'Azur. Sein Belle-Époque-Casino, seine Opéra Garnier in Monte-Carlo, sein Jachthafen, seine renommierten Hotels und Luxusboutiquen ziehen eine wohlhabende internationale Klientel und viele Besucher an. Abgesehen von seinem Prestige wendet Monaco eine besonders attraktive Steuerpolitik für seine Einwohner an. Das Fürstentum besteuert Einkünfte aus Kapital und Arbeit nicht und seine Vermögenssteuerregelung ist sehr günstig.

 

Ein zwangsläufig hohes Preisniveau

Die Kleinheit des Fürstentums begrenzt de facto das Immobilienangebot. Die monegassischen Behörden sind sich des Problems bewusst und haben ein ehrgeiziges Erweiterungsprojekt am Meer ins Leben gerufen: Auf den 6 Hektar dieses Öko-Viertels namens Anse du Panier werden ein Hafen, Büros und hochwertige Wohnungen entstehen. Trotz dieser Bemühungen hält das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage die Immobilienpreise in Monaco auf einem besonders hohen Niveau. Ende 2022 stieg der Quadratmeterpreis für eine Wohnung in einem Jahr um 5 %. Im Carré d'Or von Monte-Carlo, dem beliebtesten und teuersten Viertel des Fürstentums, werden Wohnungen oft bis zu 100.000 €/m² gehandelt! Zum Vergleich: Der Quadratmeterpreis in den beliebtesten Vierteln von Paris übersteigt 17.000 Euro nicht!

Das starke Wachstum der Immobilienpreise in Monaco generiert auch sehr gute potenzielle Kapitalgewinne. Laut dem neuesten Bericht des Real Estate Observatory, veröffentlicht vom monegassischen Institut für Statistik und Wirtschaftsstudien (IMSEE), verzeichneten Investoren, die vor 10 Jahren in Monaco eine Akquisition getätigt haben, eine Wertsteigerung ihrer Immobilie um 75 %!

 

Ein dynamischer Markt

Das Fürstentum Monaco hat knapp 20.000 Wohnungen. Dieser Bestand besteht hauptsächlich aus Wohnungen. Wie überall auf der Welt war der monegassische Immobilientransaktionsmarkt in den Jahren 2020 und 2021 von der Covid-19-Krise betroffen. Die Zahl der Immobilientransaktionen blieb jedoch über 400 und das Jahr 2022 verspricht deutlich besser zu werden. Während der Neubaumarkt besonders dynamisch war, ist der Altbaumarkt nicht zu übertreffen: Das Jahr sollte schließlich 500 Wohnungswiederverkäufe mit einem Gesamtumsatz von 2 Milliarden Euro verbuchen.

 

Immobilien nach Bezirk

Trotz seiner kleinen Fläche hat das Fürstentum Monaco 7 verschiedene Bezirke. Jeder von ihnen hat eine echte Identität entwickelt. (Die angegebenen Quadratmeterpreise stammen aus den Abrechnungen des Finanzamtes des Fürstentums.)(1)

• La Rousse - Saint Roman: Der östlichste Bezirk des Fürstentums bietet direkten Zugang zu den französischen Städten Roquebrune-Cap-Martin und Menton. Hauptsächlich Wohngebiet, hat es kürzlich ein neues Geschäftsviertel aufgenommen. Der 2015 auf dem Boulevard de l'Annonciade gelieferte Odéon-Turm (49 Stockwerke – 170 Meter hoch) beherbergt eine der teuersten Wohnungen der Welt (ein Penthouse für 300 Millionen Euro).
• Le Larvotto: direkt am Meer und daher mit direktem Zugang zu den Stränden. Diese Gegend ist relativ lebhaft. Es beherbergt Hotels und Wohngebäude und das berühmte Sporting Monte-Carlo, ein Unterhaltungskomplex, der für das hervorragende Niveau seiner Veranstaltungen bekannt ist.

• Monte-Carlo: im östlichen Teil des Hafens gelegen, beherbergt es das berühmte Casino, Luxusmarken und renommierte Hotels. Dieses besonders beliebte historische Viertel bietet Belle-Époque-Gebäude und prächtige Neubauten.

• Le Rocher: offiziell Monaco-Ville genannt, beherbergt den Fürstenpalast und andere monegassische Institutionen. Es wird wegen seines dörflichen Charakters sehr geschätzt und bietet ein Wohnangebot, das zu klein ist, um eine Statistik über den Preis pro Quadratmeter zu erstellen.

• La Condamine: Dieses Viertel umfasst Port Hercule. Sehr kommerziell und sehr lebhaft, beherbergt es viele Restaurants und Nachtlokale.

• Fontvieille: am Meer erbaut, beherbergt es das Stadion Louis II, ein Industriegebiet, das Einkaufszentrum und den zweiten Hafen von Monaco. Paradoxerweise ist dieses Viertel sehr grün geblieben und bietet herrliche Spaziergänge am Meer.

• Der Exotische Garten: Dieses Familienwohngebiet hat seinen Namen von dem dortigen Botanischen Garten der Stadt. Seine Höhe bietet einen atemberaubenden Blick auf das Meer und den Felsen.

 

Gelegenheiten in Monaco sind rar und werden sehr schnell vergeben. PIRAS Real Estate wurde 1976 gegründet und hat sich als monegassischer Immobilien-Benchmark etabliert. Sein Know-how ermöglicht es Ihnen, Ihr Projekt unter den besten Bedingungen zu realisieren. Eine wesentliche Unterstützung für Verkauf, Kauf oder Miete in Monaco!

 

Quellen:

(1) https://www.monaco-tribune.com/2022/02/immobilier-pour-la-premiere-fois-le-prix-moyen-du-metre-carre-depasse-les-50-000-euros -a-monaco/#:~:text=Laut %C3%A8s%20les%20gegeben%C3%A9es%20de, eher %C3%B4t%20les%2035%20400%20Euro.

E-MailTelefon